MUSIQUE in ASPIK – Alte Lieder & Poesie

... das sind poetische deutsche Volkslieder und lyrische Texte vom Mittelalter bis heute, verfeinert mit Klängen aus fernen Ländern
und einem kräftigen Hauch Sehnsucht – frisch interpretiert und mit Augenzwinkern serviert.

Nächste Konzerte

So. 03. SEPTEMBER 2017, 16:00 Uhr
Kurzauftritt
im Rahmen des Kleinod-Preises beim Isarinselfest,
Kleinodbühne, Steinsdorfstr./Nähe Ludwigsbrücke, München

Sa. 16. SEPTEMBER 2017, 19:00 Uhr

Doppelkonzert mit den Schwäbischen Wirtshausmusikanten
in der wunderbaren, 100 Jahre alten Schlosserei Seitz, Humboldtstraße 7, Augsburg/Lechhausen
-> Bitte Sitzgelegenheit + Brotzeit mitbringen !
Eintritt: Spenden

Sa. 23. SEPTEMBER 2017
Kurzauftritt bei privater Hochzeit, Hohenlohe

Fr. 13. OKTOBER 2017

Privates Konzert, PAKS, Hesselberg

Do. 16. NOVEMBER 2017, 20:00 Uhr
Machtlos? - Dia-“Show“ von Fotograf Mustafa Mokhtari,
Livemusik von Musique in Aspik und Farhadj Sidiqi
im Rahmen der Kültürtage Augsburg
Grandhotel Cosmopolis, Springergässchen 5, Augsburg
Eintritt: frei

So. 17. DEZEMBER 2017, 11:00 Uhr
Konzert im Rahmen der Reihe "Weihnachtsmatinée"
des Bürgertreffs Holzerbau
Neuschwansteinstr. 23a, Augsburg/Hochzoll
Eintritt: frei

Musique in Aspik bei Facebook

Wir lieben likes ;-)

Musique in Aspik bei Youtube

Musique in Aspik Polaroid

 MUSIQUE IN ASPIK - Volkslieder "reloaded"!

Angeregt durch poetische Volkslieder fremder Länder beschäftigt sich das "VolksweltmusiklyrikDuo" MUSIQUE IN ASPIK - Alte Lieder & Poesie alias Petra Küfner und Markus Wangler aus Augsburg schon seit 4 Jahren mit bekannten und unbekannten deutschen Volksliedern der letzten Jahrhunderte.

Mit Ukulele, Gitarre, div. Klangerzeugern, Cajon, Loopgerät & Co. interpretieren die beiden die alten Lieder mit großer Spielfreude und Respekt vor dem Original auf zum Teil völlig überraschende Weise. Verstaubte und "heimatvertümelte" Melodien samt ihrer Textaussage erscheinen dann plötzlich in völlig neuem, zum Teil sehr aktuellen Licht.

Da verwandelt sich zum Beispiel ein "Horch was kommt von draußen rein" in melancholisches Nachdenken über die Liebe, das „Männlein im Walde“ mutiert zum orientalisch heiteren Rätselraten und „Heißa, Kathreinerle“ wird in die Wüste geschickt...

Kurz - ein
heiterer, musikalisch-poetischer und äußerst unterhaltsamer Konzertgenuss mit Tiefgang. Nicht nur für eingefleischte „Volkslied-Liebhaber“!

 

 zwiefach vom 09.2016 Interview mit Musique in Aspik

In der Septemberausgabe der Volksmusikzeitschrift ZWIEFACH gibt es ein Interview von Evi Heigl mit uns. Wir freuen uns riesig und sagen Evi "Herzlichen Dank".
Das vollständige Interview gibt es online hier:
>>> http://www.zwiefach.de/musique-in-aspik


Ein paar Publikumstimmen

... Es war kurzweilig und berührend zugleich... ganz verzaubert! - Michl, Cosmoscafé, 29.3.14

... Ihr seid ein echter Hörgenuss - melancholisch, spritzig, romantisch, melodiös, akustisch außergewöhnlich und doch vertraut - ein wunderbares Erlebnis! Danke! - Eva. Br., Bürgertreff Holzerbau, 19.10.14

... Danke für den besonderen Abend! Volkslieder in dieser Form und Kreativität - das ist einzigartig! - Josef W., Genusscafé, 8.11.14

... Wunderschön, berührend und hat Suchtfaktor! :-) Weiter so! - Martina, Kulturcafé Neruda, 3.5.14

Mehr davon im >>> Gästebuch